TURN- UND SPORTVEREIN ROHRDORF | CH-5452 OBERROHRDORF AG

FacebookYoutube

30.06.2013

Go4it

Am 30. Juni fand in Wegenstetten im Fricktal die 5. go4it Power Stafette statt. Die Strecke führte in den 4 Disziplinen Mountainbike, Rennrad, Inline und Lauf über mehr als 90 km und 2000 Höhenmeter. In der sehr stark besetzten Single Kategorie belegte Markus Zehnder den 19. Platz. Bei den Couples schafften Jolanda Küng und Roger Wiget als 2. den Sprung auf's Podest.

Getucup 2013

Der Getucup 2013 war ein toller und erfolgreicher Wettkampf. Die Verbandsmeisterschaft der Sport Union Schweiz bot dem Geräteturnen eine super Bühne. 5 Meistertitel gingen nach Grosswangen und Rohrdorf. Den Sieg in der Königskategorie 7 holte sich bei den Turnerinnen Corinne Konzelmann aus Eschenbach. Bei den Turnern siegte Alexander Kurmann aus Hünenberg überlegen. Der Sieger vom ETF 2013 konnte sich am Sprung eine blanke 10 schreiben lassen.

Der TSV Rohrdorf möchte sich ganz herzlich bei allen Vereinen  und Wertungsrichtern bedanken. Schön wart ihr am Getucup2013 mit dabei. 
Dank geht auch an alle Sponsoren und Gönner, die den Wettkampf mit einem Beitrag unterstützt haben. Sowie allen Helfern des TSVs und den Eltern, tatkräftig mitgeholfen haben.

Das OK-Team schaut auf einen erfolgreichen Wettkampf zurück!

Bilder

Gesamtrangliste

Medienmitteilung SUS

28.06.2013

UBS Kids Cup

Am Freitag, 28. Juni 2013 ist es soweit! Der UBS Kids Cup steht an und es haben sich rekordverdächtige 140 Kinder aus unserem Verein angemeldet. Dazu kommt noch das J+S Kids Bellikon als Gäste und so haben wir 155 Teilnehmer am Start! Super! 

Rangliste Mädchen
Rangliste Knaben

Bilder

20.06.2013

ETF: TSV Rohrdorf Aktive

Mit viel Freude, Zuversicht und gestärkt von den guten Leistungen vom ersten ETF Weekend, reiste der TSV Rohrdorf mit 65 Sportlern an um sich in der 1.Stärkeklasse zu beweisen. Nach dem Erfolgreichen Start mit Sprung (9.38) und Team Aerobic (8.85) konnte der zweite Wettkampfteil mit Reck (9.43) und Gymnastik (9.01) durchgezogen werden.
Alle waren gespannt auf den dritten Teil, welcher auch seriös vorbereitet wurde. Fachtest Allround und der 800m trainierten einzig, ein ganzes Jahr lang auf diesen Wettkampf hin, damit sie gemeinsam mit den Schaukelringen den Wettkampf beenden können.

 

Doch dann zog der Sturm auf!
Wie schon aus den Medien bekannt, wurde alle Wettkämpfe an diesem Abend abgesagt, darunter unser 3te Teil. Wir hatten Glück im Unglück und sind mit dem Schrecken, Prellungen, Schnittwunden davon gekommen.
Am Freitagmorgen mussten wir entscheiden, ob wir weiter turnen und den verpassten Wettkampfteil am Sonntagmorgen ab 7.00 Uhr nachholen. Wir hatten uns dagegen entschieden: Fehlende Athleten und auf Grund der Sicherheit für unserer Turner / -innen, die das nächste Wochenende wieder im Einsatz stehen am GETU-CUP der Sportunion Schweiz, dort mit Heimvorteil in Oberrohrdorf.  

Das Endresultat stand somit fest mit 18.46 Punkten, neu in der Stärkeklasse 2 auf den 61 Rang. Mit den Tollen Leistungen von den ersten zwei Teilen hätte sicher eine Punktzahl von 27. aufwärts erreicht werden können in der ersten Stärkeklasse. (36 Personen pro Wettkampfteil) 

Es bleiben uns noch schöne Erinnerung an die Wanderung via Magglingen zur Twannbachschlucht, das Strandbad von Biel, der spezielle Campingplatz der mehrmals von hunderten von Helfern aufgestellt wurde und die riesige Festmeile die zum Verweilen einlud. Es war gut organisiert und übersichtlich. 
Nun Blicken wir voraus zum nächsten ETF in Aarau in 6 Jahren wo wir unseren Verein der TSV Rohrdorf wieder der ganzen Schweiz repräsentieren dürfen.

Stephan Meier

Rangliste VWK Aktive

ETF : Einzelturnen und Jugendwettkampf

Bereits ist das erste Turnfestwochenende in Biel Geschichte. Nach dem stürmischen Beginn am Donnerstag gab es nur noch Sonnenschein und heisse Temperaturen. Einen tollen Start am ETF hatte auch der TSV Rohrdorf.

Die Geräte- und Kunstturnriegen sowie das Teen’s Gym glänzten mit Top Resultaten. Bei den Geräteturnerinnen und Geräteturnern gab es nicht weniger als acht Auszeichnungen und im Kunstturnen sogar einen Podestplatz zu feiern. Andreas Gribi holte im P5 den 2. Platz. Dies ist die erste Medaille an einem ETF für den TSV Rohrdorf.
Bemerkenswert auch die Leistung von Susan Al-Yafei im K5. Von über 700 gestarteten Mädchen erreichte sie den 35. Rang, mit Auszeichnung natürlich. Weitere Auszeichnungen holten: Thomas Volger (KH), Manuel Blunschi (K7), Lea Harder (K5), Tanja Järmann (K5), Anouk Droux (K5), Michèle Egger (K6) und Nicole Schmid (KD). 

Die Gruppe vom Teen’s Gym startete im 3-teiligen Vereinswettkampf. Nebst ihrer Hauptdisziplin Gymnastik Kleinfeld, zeigten sie im Hindernislauf und im Weitsprung ihr Können. Die Gymnastik wurde mit 9.32 belohnt. In den beiden anderen Disziplinen holten sich die Girls 8.16 (HL) und 7.93 (WE) notabene ohne Training. Mit einem Total von 25.41 Punkten erreichten sie den 26 Platz von 81 gestarteten Vereinen in der 4. Stärkeklasse. 

Ein erfolgreiches 1. ETF Wochenende also für den TSV Rohrdorf. Am nächsten Donnerstag gilt es dann für die Aktiven ernst. Dann starten sie nämlich zu ihrem 3-teiligen Vereinswettkampf. Top vorbereitet ist zu hoffen, dass sie an die tollen Leistungen anknüpfen können und in der 1. Stärkeklasse brillieren werden. [Yvonne Kaufmann]

Rangliste Geräteturnen
Rangliste Kunstturnen
Rangliste Rohrdorfer Getu und Kutu

Rangliste VWK Jugend

Bilder ETF 

15.06.2013

Biketour

Am Morgen um 8 fuhren wir (Tourguide Roger, Driver Beni, Schlauchträger Markus und ich) Richtung Urnerland. 
Nach einem Kaffeestop in Flüelen gings auf die andere Seeseite mach Isleten, wo wir unsere Bikes sattelten. Wie bestellt, zeigte sich die Sonne und wir nahmen die ersten Höhenmeter Richtung Isenthal in Angriff.
Durch eine wunderschöne Landschaft, mit saftigen Blumenwiesen, steilen Felswänden und rauschenden Wasserfällengings tiefer ins Tal und stetig höher. Bevor wir die verdiente Mittagspause in der Biwaldalp geniessen konnten,mussten wir noch eine kurze Schiebepassage einlegen. Danach mussten wir uns entscheiden, entweder über den Sassigrat Richtung
Musenalp oder direkt wieder zurück nach Isenthal. Da langsam Wolken aufzogen und über den Sassigrat relativ viel zu tragen oder stossen ist, entschieden wir uns für den Downhill Richtung Isenthal. Der Weg ins Tal war recht ruppig, mit grossen Steinen und vielen Wasserrinnen gespickt. Fast unten angekommen hatte ich noch einen Platten eingefangen.
Dank dem Ersatzschlauch vom Markus waren wir schnell wieder bereit für die rasende Schlussabfahrt nach Isleten.
Nach der Einkehr auf der Seeterrasse machten wir uns glücklich und zufrieden auf den Heimweg.
Am 7./8. September ist eine 2 tägige Biketour geplant.Infoblatt
[René Beck]

13.06.2013

Mini Wettkampf

Das Jahr vom Getu Kutu Mini ist schon fast vorbei und zum Abschluss haben wir noch einen kleinen internen Wettkampf durchgeführt. Die Kinder haben durchs Jahr verschiedene Elemente gelernt, die sie nun ihren Eltern, Verwandten und Bekannt vorführen durften. Um richtige Wettkampfstimmung aufkommen zu lassen, durften die Mädchen und Jungs in den Tenues der Geräteturnerinnen und Kunstturner starten. Am Boden, Ring, Sprung, Barren und Reck haben alle ihr Bestes gezeigt und grossen Applaus geerntet. Am Schluss gab es sogar noch für alle eine echte Medaille zum Essen ;). Nun wünschen wir allen Kindern die nach den Sommerferien das gelernte im Geräte- und Kunstturnen ausbauen, viel Spass und alles Gute.

Gallery

09.06.2013

Radsporttage Gippingen

Bei den 50. Gippinger Radsporttagen waren mit Bruno Wettstein, Markus Zehnder und Roger Wiget auch drei Fahrer aus den Reihen des TSV Rohrdorf am Start.
Auf der Medium Etappe über 63.1 km und 860 Höhenmeter beendeten alle drei das Rennen in der ersten Hälte des 117 Fahrer grossen Feldes und im ersten Drittel ihrer Alterskategorie.
 
SwissiTP Aare Rhein Classics medium (63,1 km)
 
Overall
16. Roger Wiget 1:38:22,5
36. Markus Zehnder 1:42:34,1
55. Bruno Wettstein 1:47:02,9
gestartet 117
 
Männer 3
6. Roger Wiget 1:38:22,5
13. Markus Zehnder 1:42:34,1
klassiert 41
 
Männer 4
7. Bruno Wettstein 1:47:02,9
klassiert 33

Ranglisten

08.06.2013

Aargauer Mannschafts-Cup

Silber für Rohrdorf 1 

In Kleindöttingen holten sich am Wochenende Noah Zurbuchen, Sidar Acar, Andreas Gribi und Sämi Järmann die Silbermedaille in der Mannschaft. Insgesamt waren 23 Turner der KuTu-Riege am Start und somit stellten wir stolz einmal mehr die grösste Anzahl an Athleten.
Der Wettkampf war ein Highlight für alle Beteiligten, da von der Kategorie EP-P6 alle gleichzeitig turnten. Besonders für unsere Jüngsten war es besonders interessant zu sehen, was die "Grossen" schon so alles können.
Mit diesem Anlass ging nun die Saison zu Ende. Es war eine sehr erfolgreiche und intensive Zeit doch an eine Pause ist nicht zu denken, denn die Nächste steht bald wieder vor der Tür!
Hopp Rohrdorf!

08.06.2013

Uristier Cup

Schwarzer Stier auf Gelben Grund. Der UriStier. Symbol für die Innerschweizer und an jedem Wettkampf im Geräteturnen der Männer present. 

Zum Stier reisten die TSV Rohrdorf Geräteturner am Samstag 8. Juni um dort einen weiteren  Qualifikationswettkampf zu bestreiten. 
In jeder Kategorie gabs am Schluss ein Championatturnen. In der Kategorie 5 konnten sich Michel Kessler und Yannik Hunziker für den Bodenfinal qualifizieren. Am Schluss reichte es für Michel auf den 3. Rang!

In der Kategorie 6 konnte sich Adrian Volger eine Auszeichnung holen. Bei den Herren gabs für seinen älteren Bruder Thomas die Silbermedaille. Auch Thomas konnte nochmals im Championatturnen sich unter Beweis stellen. Für ihn gabs den 2. Rang beim Reckturnen und einen tollen Presentkorb aus Uri.

Der Wettkampf war wiedereinmal toll oraganisiert und nach dem Schock einiger Noten, gings für die einen Rohrdorfer danach sogar noch auf den 4WaldStetterSee! 

Rangliste

02.06.2013

Lägerncup & KMV Aktive

Vergangenes Wochenende wurde viel vom TSV Rohrdorf gefordert. Nicht nur die Kantonalen Meisterschaften, sondern auch der Lägerncup fanden beide am Wochenende des 1./2. Juni in Wettingen statt. Am Samstagmorgen erturnte man als erstes eine 9.23 an den Sprüngen. An den Schaukelringen reichte es sogar für eine Bewertung von 9.35, welche den Einzug ins Final ermöglichte. Dort ergabs dann mit einer 9.55 das zufriedenstellende dritte Treppchen. Am Reck wurde die solide Leistung (9.15) mit dem ersten Rang belohnt, auch wenn zu erwähnen bleibt, dass der TSV in dieser Disziplin die einzige Aufführung zeigte.
Mit dieser Vorbereitung startete die Truppe mit einem guten Gefühl in den zweiten Wettkampfstag. Nicht nur der Sprung konnte bereits am frühen Morgen mit einer 9.23 überzeugen, nein auch am Reck (9.33) und an den Schaukelringen (9.40) waren gute Leistungen gezeigt worden und es reichte somit allen Disziplinen, sich für die Finalblöcke am Nachmittag zu qualifizieren. 
Überraschend tief fiel die Note mit 9.03 für die Gymnastik Kleinfeld Aufführung aus und die Enttäuschung, über den verpassten Einzug ins Final, machte sich breit. Auch das Team Aerobic stellte  an der KMV Aktive ihr Können unter Beweis und die präsentierte Choreo erreichte eine 8.43. 

Am Nachmittag gaben dann alle im Finale nochmals Vollgas und die Rangierungen waren äusserst zufriedenstellend:
-Schaukelringe (9.45) 2.Rang
-Reck (9.45) 3.Rang
-Sprung (9.35) 3.Rang

An diesen Leistungen wird der TSV Rohrdorf nun anknöpfen und am ETF in Biel nochmals alles geben-so dass es richtig bollet!

[Livia Hochstrasser]

Rangliste Lägerncup

Rangliste KMVA

02.06.2013

Schweizer Meisterschaften Kutu Junioren

Wir haben einen Vize-Schweizermeister im Kunstturn-Mehrkampf! Und als ob das noch nicht genug wäre einen Schweizermeister am Boden!
Andreas Gribi holte sich am Samstag im Mehrkampf hochverdient die Silbermedaille und Sämi Järmann ist von heute an amtierender Schweizermeister 
am Boden! 

Zusätzlich konnte sich Andreas im Gerätefinal noch Silber an den Ringen und dreimal Bronze am Sprung, Barren und Reck. Sämi wurde im Mehrkampf hervorragender siebter und bekam dafür eine Auszeichnung!

"Sack starch!"

Im P2 waren Cyrill Hui, Jonas Obrist und Tim Steiner am Start! Leider gab es keine Auszeichnungen, doch waren ihre Leistungen TOP und alle können sehr zufrieden sein.

[Pascal Heusler]

Rangliste

02.06.2013

Jugitag SUS Aargau

 Nicht nur die Erwachsenen des TSV Rohrdorf hatten heute einen Wettkampf , auch unser Nachwuchs vom Jugendturnen ist heute Morgen früh zum Jugitag in Berikon aufgebrochen. 
Mit grossem Wetterglück vom Morgen an konnte der ganze Wettkampf im trockenen und mit einigen Sonnenstrahlen am Nachmittag bestritten werden. Der Einzelwettkampf am Morgen wurde mit grossem Ehrgeiz angegangen. Von Weitsprung, Seilspringen, Hindernislauf, Ballweitwurf, Korbeinwurf über Sprint zu Kugelstossen, alle haben gekämpft für Bestresultate. 
Am Nachmittag beim „schnellschte Jugichind“ haben auch unsere schnellsten Mädchen und Jungs gezeigt, dass sie mit den Besten vom Verband mithalten können. Anschliessend war Teamwork gefragt. So wurde in Gruppen der Hindernisslauf absolviert, Dreieckball oder Keulenstehlen gespielt, bevor am Schluss das Highlight, die Kantonalstafette, auf dem Programm stand. Nach dem Rangverlesen konnten viele glückliche, aber auch sichtlich müde Kinder verabschiedet werden. 
Herzliche Gratulation für die tollen Leistungen! Und natürlich einen herzlichen Dank an Alle, welche etwas zu diesem tollen Tag beigetragen haben. 

[Joëlle Kaufmann]

Rangliste: Einzelwettkampf / Dreiecksball / Hindernislauf Kantonalstaffette / Keulenstehlen / Schnellscht Jugi

Gallery

KMV Jugend

Am Samstag 1.Juni  fanden in Mellingen die Kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen der Jugend auf dem Programm. Auch die 15 Girls vom Teen’s Gym starteten in der Disziplin Gymnastik Kleinfeld mit dem Ziel möglichst weit oben auf dem Podest zu stehen.
 In der Hauptrunde zeigten sie eine solide Leistung und wurden mit 9.23 belohnt. Rasch war klar, dass diese Note für den Einzug in den Final reichen würde. Die Freude war gross und so hiess es am Nachmittag noch einmal aufwärmen und bereit machen für den Finaldurchgang. Top motiviert und mit viel Engagement tanzten sich die Mädels in die Herzen der Zuschauer. 
Für uns Leiterinnen war eine grosse Steigerung sichtbar, für die Wertungsrichter irgendwie nicht... So erhielten die Girls eine 9.18 und mussten noch einen Zehntel Punkt abgeben, da jemand aus dem Feld tanzte. 
Schade, aber es reichte trotzdem noch hauchdünn für den verdienten 2. Schlussrang. Mit der Silbermedaille im Gepäck und einem zufriedenen Lächeln kehrten die Mädels am Abend wieder nach Hause. Nächstes Ziel: ETF 2013 in Biel!

[Yvonne Kaufmann]

TOP EVENTS