TURN- UND SPORTVEREIN ROHRDORF | CH-5452 OBERROHRDORF AG

FacebookYoutube

NWS Cup Gipf-Oberfrick

Auch für das Teens Gym hat die zweite Saisonhälfte begonnen. Am NWS Cup vom 24. Oktober zeigten 13 erprobte und 2 neue Girls das Programm „I am what I am“. Der Neuzugang hat in einer intensiven Trainingswoche die gesamte Choreo erlernt, um nach den Sommerferien gemeinsam mit den restlichen Girls an Aufstellungen und Ausführung zu feilen.

Das Wetter war auf unserer Seite und so konnte auch dieses Jahr das Einwärmen wieder draussen stattfinden, wo wir schön viel Platz hatten. Als dann unser Auftritt näher kam, stieg auch die Nervosität. Denn die zuvor gesehenen Gruppen zeigten allesamt starke Leistungen.  Durch die grosse Konkurrenz angespornt gaben die Girls Vollgas! Es wurde gestampft, gesprungen und gestreckt was das Zeug hielt. Zwar haben sich da und dort kleine Fehler oder Blackouts eingeschlichen, aber entgegen der eher tiefen Bewertung von 9.10 war es eine tolle Leistung! Am Schluss mussten wir uns dann von vier Vereinen geschlagen geben. Dies spornt uns jedoch nur noch mehr an, das Training intensiv zu nutzen, um an der Schweizermeisterschaft zu zeigen, welches Potential in der Gruppe steckt.

Die Schweizer Meisterschaften der Jugend findet dieses Jahr ganz in der Nähe statt. Es würde uns natürlich freuen, wenn am 6. Dezember jede Menge bekannte Gesichter in Obersiggenthal am Feldrand stehen und die Girls anfeuern!

Bildergalerie

10.10.2015

Kantonaler Testtag Kunstturnen

Die Kunstturn-Saison nähert sich mit dem Kantonalen Testtag in Oberrohrdorf dem Ende entgegen. Der durch den TSV Rohrdorf organisierte Wettkampf zählte in diesem Jahr über 90 junge Teilnehmer zwischen 5 und 13 Jahren. Getestet werden jeweils spezifisch ausgewählte Übungen und Elemente sowie die Koordinationsfähigkeit der Kunstturner. Für einen Teil der Rohrdorfer war es der letzte Wettkampf in diesem Jahr. Doch einige konnten sich für die Eidgenössischen Testtage in Genf qualifizieren, welche am 14. und 15. November stattfinden. Bei den 9 Jährigen sind dies, nach einer hervorragender Leistung, Nico Staub, Severin Ender und Simon Strässler. Nico erreichte den 2.Rang, Severin den 3. Rang und Simon den 5.Rang. Bei den 11 Jährigen schafften es Luis Harder und Elia Wettstein sich mit sehr viel Einsatz zu qualifizieren. Sie belegten Rang 3 und Rang 5 in ihrer Altersklasse. 

Rangliste
Bilder

Trainingslager Kerns Geräteturnen

Vom 5. – 9. Oktober verbrachten 15 Turnerinnen, 3 Turner, 3 Leiterinnen und 1 Leiter vom TSV Rohrdorf einespannende und erlebnisreiche Trainingswoche in Kerns. Es wurde hart trainiert und viel Neues gelernt. Impressionen vom Lager

19.09.2015

Bündner Meisterschaften EGT Turner

Im K5 gewann Luca Kaufmann Gold, dicht gefolgt von Sandro Hürst auf dem zweiten Rang. Yanik Hunziker verpasste nur sehr knapp das Podest. Bei den Herren gab es ebenfalls gleich zwei Podestplätze zu feiern. Manuel Kaufmann reichte es in seinem diesjährigen Comeback zum ersten Mal auf den zweiten Platz. Stephan Meier wurde dritter. Insgesamt eine sehr gute Ausgangslage für die diesjährigen Schweizermeisterschaften am 07./08. November in Willisau (LU).

 

19.09.2015

Zuger Getucup

Samstag 19.9.15: K5-7/D

Am Samstag turnten die Kategorien 5-7/D. Für sie war es der letzte Qualifikationswettkampf für die SM Mannschaften. Der Zeitplan des Wettkampfes war leider sehr stark gestreckt und trotz toller 3-fach Halle wurde nur auf einem Wettkampfplatz geturnt. Dies resultierte in langen Wartezeiten und fehlender "Stimmung" bzw. Wettkampfatmosphäre.

Die Turnerinnen der Kategorie 5 zeigten gute Leistungen. Lea Harder erreichte mit 37.95 Punkten den sensationellen 3. Rang und qualifizierte sich als zweitbeste Aargauerin für die 1. SM-Mannschaft in der Kategorie 5. Herzliche Gratulation! Stéphanie und Linda erturnten sich mit den Plätzen 37 und 44 eine Auszeichnung, für Gioia reichte es auf dem 45. Platz von 96 Turnerinnen leider ganz knapp nicht.

In der Kategorie 6 starteten nur zwei Turnerinnen. Mit einem sturzfreien Wettkampf erreichten Andrina und Anja die Plätze 28 und 31 von 42 gestarteten Turnerinnen.

Im starken Feld der Kategorie Damen reichte es Nicole trotz 36.70 Punkten nur zum 8. Rang von 11 gestarteten Turnerinnen. Trotzdem konnte sie sich für die 2. SM-Mannschaft in der Kategorie Damen qualifizieren.

Sereina zeigte in der Kategorie 7 einen guten Wettkampf und erreichte den 16. Rang von insgesamt 21 Turnerinnen.

 

Sonntag 20.9.15: K1-4

Am Sonntag turnten die Kategorien 1, 2 und 4 in Steinhausen. An diesem Tag wurde zwar auf zwei Wettkampfplätzen geturnt, da die beiden Wettkämpfe aber zeitlich verschoben geführt wurden, kam es immer wieder vor, dass z.B. die K4 Turnerinnen ihre Übungen präsentieren mussten, während die K1 Turnerinnen gerade Ein- oder Ausmarsch bzw. Einturnen hatten oder umgekehrt. Das machte es für einige Turnerinnen nicht ganz einfach, sich zu konzentrieren.

Die Turnerinnen der Kategorie 1 mussten sehr früh aufstehen. Eine ungerechtfertigt tiefe Bodennote (Sturz gewertet, obwohl es keiner war) kostete Romy leider den Podestplatz und sie wurde zum wiederholten Male diese Saison mit einem Rückstand von nur 0.1 Punkten auf den 3. Platz 4. Weitere Auszeichnungen erturnten sich Lynn (14.) und Sofia (18.). Michaela (39.) verpasste die Auszeichnung leider ganz knapp.

In der Kategorie 2 holte sich Jane den tollen 2. Rang mit einem Total von 38.20 Punkten. Herzliche Gratulation! Für Lisa (21.), Alisha (23.) und Carina (27.) gab es zudem eine Auszeichnung. Fiona verpasste die Auszeichnung ebenfalls nur ganz knapp.

Die K4 Turnerinnen zeigten einen guten Wettkampf. Leider gab es da und dort unnötige Abzüge aufgrund von Schritten oder Hüpfern nach der Landung. Schliesslich reichte es Aline zum 12. Rang und Anabelle zum 18. Rang. Weitere Auszeichnungen erturnten sich Chiara (28.) und Niki (34.).

Unabhängig davon ob die Turnerinnen nun in die nächsthöhere Kategorie wechseln oder nächstes Jahr noch einmal in der selben Kategorie turnen, haben alle nun im Training wieder etwas Zeit um neue Elemente zu erlernen, bzw. an "alten" Elementen zu feilen, um dann für den Start in die nächste Saison im Frühling 2016 bestens vorbereitet zu sein. 

 

Rangliste: K1 / K2 / K4/ K5 / K6 / K7 / KD

Bilder

Kantonaler Testtag Kunstturnen

Am 10. Oktober organisierte der TSV Rohrdorf erneut den Kantonalen Testtag der Kunstturner. Wir gratulieren allen Turnern zu den gezeigten Leistungen und danken allen Fans für den Besuch.
Rangliste

Bilder

Bikeweekend

13 Biker des TSV Rohrdorf wagten sich trotz ungewissem Wetter nach Kandersteg. Die Biketour - organisiert von Roger Keusch - war ein Erfolg trotz langen Abenden, schwierigen Quizfragen und Speichenbruch. Aber lest selber

SMM Kunstturnen

Quelle: swissolympicteam.ch

Andreas Gribi erreichte an der diesjährigen Schweizer Mannschaftsmeisterschaft im Kunstturnen den zweiten Rang. Andreas zeigte sich als klarer Leader seines sechs köpfigen Teams und so konnte er auch die dritthöchste Gesamtpunktzahl in der Nationalliga B verbuchen. Ein herber Rückschlag musste hingegen Samuel Järmann einstecken. Er konnte aufgrund eines Kreuzbandrisses leider nicht am Wettkampf teilnehmen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung und eine schnelle Rückkehr zurück an die Spitze.

Ranglisten

SMV

Der Coup ist gelungen. An den Schweizer Meisterschaften Vereinsturnen in Yverdon-les-Bains konnte das Rohrdorfer Reckteam ihre Stärke beweisen, welche sie bereits die ganze Turnsaison 2015 zeigten. In der Vorrunde am Samstag 12. September schlichen sich noch einige Unsicherheiten ins Programm. Dies hatte sicherlich auch mit dem nassen und rutschigen Boden in der Eishalle zu tun. Als Dritte konnte sich der TSV Rohrdorf am Reck für den Final am Sonntag qualifizieren. Man wusste, es liegt mehr drin, man(n) kann noch besser turnen.

Das Feld war stark – Der CH-Meister 2014 Rüti und der Kantonskollege Sulz waren auch das letzte Jahr schon auf dem Podest mit den Rohrdorfern. Die Karten mussten nun neu gemischt werden. Die Rohrdorfer wussten: Heute muss es klappen.

Bei allen Recksektionen schlichen sich kleine Fehler ein. Man wusste nicht wer das Rennen gemacht hat. An der Siegerehrung kam dann die Bestätigung: Der TSV Rohrdorf hat mit 9.69 den Schweizer Meistertitel gewonnen! Der TV Rüti konnte sich den zweiten Rang sichern, der TV Sulz wurde Dritter.

An den Schaukelringen, wollte man den Finalplatz vom letzten Jahr wieder erreichen. Doch mit einem Sturz am Gerät ist dies in einem starken Feld von 30 Vereinen nicht möglich. So war es am Schluss der undankbare 6.Rang., denn fünf Vereine qualifizierten sich für den Final am Sonntag. Stolz kann das Ringteam trotzdem sein, denn viele starke Vereine konnten sie hinter sich lassen.

Bei der dritten Gerätedisziplin Sprung, waren es die vielen Stürze, die sich mit einem Abzug von 0.3 Punkten bemerkbar machten. So war es schlussendlich nur noch eine 8.70. Dies war dann der 10 Rang von 20 Vereinen.

In der Gymnastik Kleinfeld war alles oder nichts angesagt. Letztes Jahr verpassten dies Ladies mit ihrem Bollywood Programm um einen Platz den Final. Dieses Jahr mussten sie im strömenden Regen tanzen und strahlten mit den tanzenden Regentropfen um die Wette. Und es reichte für den 4. Rang und somit einer Finalqualifikation. Am Sonntagmorgen wurde der Final dann in der Turnhalle ausgetragen. Die 14 Turnerinnen tanzten mit Freude und konnten sich hinter den besten 3  Gymnastiken den tollen 4. Rang mit Auszeichnung holen.

Es war ein einmaliges Wochenende für den TSV Rohrdorf. 2014 konnte man sich das allererste Mal für einen Final an der SMV qualifizieren, 2015 holten die Männer vom Reck den Meistertitel.

Danke den Leitern für ihre Stunden in der Halle, Danke den Turnern und Turnerinnen für ihre Leistungen im Training und am Wettkampf!

TSV Rohrdorf – Wir sind ein starkes Team

Rangliste

Bilder

06.09.2015

Bikeweekend

Trotz schlechter Wetterprognose und zu Roger Keuschs Überraschung waren am Samstag Punkt 7 Uhr 13 Biker voller Tatendrang und abfahrtsbereit. Dabei sollte er uns doch kennen, alles geili Sieche schalalala ...

In Kandersteg angekommen, zeigte sich das Wetter von der schlechten Seite, es regnete. Wir bezogen kurz die Zimmer in der Gemmi-Lodge und dann gings runter zum Bahnhof und weiter durchs Loch nach Goppenstein wo uns wie bestellt freundliches, sonniges Wetter erwartete. Bevor wir starteten teilten wir uns in 2 Gruppen auf. Beni W., Rico und Guido machten eine Runde im Lötschental mit diversen Kafi und Bier-Stops, aber doch auch einigen Höhenmetern. Anschliessend fuhren sie wieder mit dem Zug zurück nach Kandersteg. Etwas mehr Höhenmeter hatte der Rest der Gruppe vor sich, welcher sich auf den Weg zurück Richtung Kandersteg via Leukerbad und Gemmipass machte. Nach einem Aufstieg von über 1000 Höhenmeter gings auf schönen Trails in einem auf und ab Richtung Rinderhütte oberhalb Leukerbad. Bis dahin hatten wir 2000 Höhemeter in den Beinen. Anschliessend an die kurze Rast ging es auf dem kürzlich eröffneten Flowtrail talwärts, geil, das entschädigte für die Strapazen. Der Blick von Leukerbad hoch zur Gemmi, liess nichts Gutes erahnen. Mit der Luftseilbahn liessen wir uns hochfahren und wurden von Temperaturen um den Nullpunkt, Nebel und Graupelschauern empfangen. Zügig nahmen wir die Abfahrt Richtung Daubensee und weiter nach Kandersteg in Angriff. Im letzten Teil wechselten einige erneut wieder in einen speziell angelegten Trail, welcher sich als recht ruppig und anspruchsvoll entpuppte, im Speziellen das Locher-Brüggli war eine echte Herausforderung. Nach dem Defekt letztes Jahr, erwischte es diesmal erneut Markus Kaufmann mit einem Speichenbruch, Pechvogel.

Frisch geduscht liessen wir uns vom Postauto zur Pizzeria chauffieren wo wir bestens verköstigt wurden. Aufgelockert wurde das Essen durch ein denkwürdiges Quiz mit dramatischem Ausgang indem damit der Schreiberling dieses Berichtes auserkoren wurde. Anschliessend stürzten wir uns ins vielfältige Nachtleben von Kandersteg und zogen Richtung Bahnhofsbüffet wo so richtig der Bär tanzte und die Nonstopparty die Nachtschwärmer anlockte. Aufgetankt machten wir uns auf den halbstündigen Fussmarsch zurück Richtung Gemmi-Lodge. In der Taverne neben der Unterkunft war offensichtlich noch Betrieb und somit ideal gelegen für einen Schlummerbecher. Kaum eingetreten ging es dann hoch zu und her mit Bier, Gesang und …

Es wurde eine lange Nacht, zumindest für Einige.

Sonntag früh weckten uns dann die ersten Sonnenstrahlen und schon bald nach dem Frühstück waren wir erneut bereit für eine weitere Biketour. Diese führte uns auf einer eindrücklichen Strasse ins wilde, urchige Gasterntal, einfach eine traumhafte Landschaft. Der Weg zurück nach Kandersteg war stellenweise recht knifflig zu fahren und forderte noch einmal alles von uns. In Kandersteg angekommen, zogen wir uns um und machten uns glücklich und zufrieden auf die Heimfahrt.

Ein grosses Dankeschön an Roger Keusch für die super Organisation, es war für alle etwas dabei, auf dem Bike wie auch im Nachtleben. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe.
René Beck

Bilder

06.09.2015

KMM Tui

Früh am Samstagmorgen standen unsere Turnerinnen vom der 2. Mannschaft K1 und K4 in Brugg in der Turnhalle.  Ev. etwas zu früh sie konnten ihr Können nicht abrufen. Leider!!!
Um die Mittagszeit standen dann auch noch die Girls von der ersten Mannschaft K1 und K4 auf dem Wettkampfplatz. Die erste Mannschaft vom K1 durfte sich die Bronzemedaille um den Hals legen lassen. BRAVO!!!
K4 erste Mannschaft erturnten sich eine Auszeichnung auf dem 9. Rang. Am Nachmittag turnten auch noch die Mannschaften vom K2 und K3. Top motiviert kämpften die Girls vom K2 um die Medaillen. Was zum Schluss den tollen 2. Rang einbrachte. Jane Grob gewann die Einzelwertung vom K2!!!! SUPER!!!!
K3 erreichte den 10. Schlussrang mit der Mannschaft. Leider keine Auszeichnung. 

Am Sonntagvormittag starteten die Turnerinnen der Kategorien 5/6/D in den Wettkampf. Die Turnerinnen zeigten ihr Können und kamen mit nur wenigen Stürzen am Reck gut durch den Wettkampf. Für die K5 1. Mannschaft reichte es für den 6. Rang mit Auszeichnung! Bravo!!!
Die Mannschaften K6/KD erturnten den 10. und 11. Schlussrang.

Schon bald in zwei Wochen können die Turnerinnen am Zuger Getu-Cup ihre Übungen am letzten Wettkampf von dieser langen Turnsaison nochmals präsentieren. Viel Glück!!!

Ranglisten
Bilder

TOP EVENTS

Quer und Frühlingslauf

Am 28.04.2018 findest das Quer und der Frühlingslauf statt. Alle Infos hier.

Turnshow 17/18

Weisch no, d'90er? Klar, wir haben es noch gewusst. Jetzt DVD, BD oder Memory Stick bestellen. Hier geht's lang.