TURN- UND SPORTVEREIN ROHRDORF | CH-5452 OBERROHRDORF AG

FacebookYoutube

21.05.2017

Kantonale Meisterschaften in Zofingen

Geräteturnen

 

Am Wochenende vom 20.+21. Mai sammelten die Turnerinnen an der Kantonalen Meisterschaft 2 Vize-Aargauer Titel und 18 Auszeichnungen.

Am Samstagmorgen um 07:25 Uhr starteten unsere Jüngsten den Wettkampf.  Trotz der frühen Morgenstunde zeigten sie ihr Können. Bei der Rangverkündung durfte sich dann im K1 als 14. Nadine, 32. Mia und 46. Leana eine Auszeichnung umhängen lassen. Sara als 26. im K2 erturnte sich ebenfalls eine Auszeichnung.

Etwas später starteten dann die K3 Tui. Auch bei ihnen verlief der Wettkampf nicht ganz nach Wunsch. Trotzdem gab’s eine Auszeichnung für Lyn 41. und Romy 52.

Wieder einen Top Wettkampf zeigte Jane im K4. Es fehlten nur minimale 5/100 zum Meistertitel. Nach dem sich Jane die Silbermedaille umhängen lassen durfte, gab’s eine Auszeichnung für die Ränge 7. Muthita, 26. Zoe und 28. Sara. Da die Rangverkündigung erst um 22:00 Uhr angesagt war, genossen Erika und Angie zur Überbrückung mit den Girls vom K4 ein feines Essen in einer Pizzeria.

 

Weiter, aber zum Glück nicht mehr so früh, ging’s am Sonntagmorgen für Linda und Sara im K6. Leider reichte es beiden nicht für eine Auszeichnung. Gleich im Anschluss hiess es Bühne frei für die Königsklasse K7. Geraldine gelang wieder ein super Wettkampf und wurde mit der Silbermedaille dafür belohnt. Auch Alexandra zeigte einen guten Wettkampf, für eine Auszeichnung reichte es aber nicht.

Im Anschluss turnten dann die 13 K5 Tui und unsere Damen. Alle können mit ihrer Leistung zufrieden sein, auch wenn sich hie und da ein kleiner Fehler einschlich. Im K5 gab’s zum Lohn gleich 7 Auszeichnungen: 5. Jenny und Aline P, 9. Niki, 13. Delila, 15. Chiara, 23. Aline F., 34. Anabelle. Interessant wird bei diesen Turnerinnen die nächste Quali-Liste, ist es doch ein klares Ziel, an der diesjährigen Schweizermeisterschaft für den Aargau starten zu dürfen. Geraldine im K7 ist schon so gut wie klassiert.

Die vier Damen zeigten im Vergleich zum letzten Wettkampf eine klare Steigerung und alle waren mit ihren Leistungen zufrieden. Für eine Auszeichnung wurden 6. Andrea und 7. Sereina aufgerufen.

Vielen Dank an Michel D. und Manuel B. die am Sonntag extra angereist sind um unsere Turnerinnen an den Ringen anzuschieben. Danke den Wertungsrichter/innen  Yanik, Tamara und Angela, und natürlich auch ein herzliches Dankeschön an alle Leiterinnen, die die Girls am Wettkampf betreuen, motivieren, anfeuern und manchmal halt auch trösten. Ohne euch alle wäre so eine Wettkampfteilnahme gar nicht möglich.

Bilder

Rangliste K1

Rangliste K2

Rangliste K3

Rangliste K4

Rangliste K5

Rangliste K6

Rangliste K7

Rangliste D

 

Sandra Zehnder

14.05.2017

Geräteturner holen sich vier Medaillen und zwei Aargauer Meister Titel

Geräteturnen

Am vergangenen Sonntag fanden in Niederrohrdorf die alljährlichen Kantonalmeisterschaften im Einzelgeräteturnen statt. In jeder Kategorie gab es für den TSV Rohrdorf Podestplätze zu verzeichnen.

Am Sonntag morgen ging es los mit der Kategorie 5. Cyrill Hui entschied den Wettkampf für sich und gewann mit 0.85 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Sidler Samuel vom STV Niederrohrdorf. 

Knapp das Podest verpasst hat Dominik Henke. Er wurde nach einem soliden Wettkampf knapp mit dem unglücklichen aber hervorragenden 4. Rang ausgezeichnet. 

In der Kategorie 6 lief es den Rohrdorfern noch besser. Trotz Übungsfehler und kleineren Unsicherheiten gab es einen dreifach Sieg zu feiern. Gewonnen hat Noel Keusch, er durfte sich die Goldmedaille umhängen lassen und ist wie schon im Jahr 2016, damals in der Kategorie 5, erneut Aargauer Meister. Luca Kaufmann verpasst diesen Titel äussert knapp nach einem Übungsfehler am letzten Gerät. Er wird jedoch sehr guter zweiter und ist dicht gefolgt von Michel Deller auf dem dritten Platz! 

Gegen Mittag starteten die Turner der Königsklasse K7. Ganz vorne mit dabei Manuel Blunschi. Für den Aargauer Meister Titel reichte es dem 25 jährigen Routinier dieses Jahr noch nicht. Jedoch gelang dem erfahrensten Sektions-Turner vom Verein die Tageshöchstnote am Reck und darauf gewann er beim Championat-Turnen, im direkten Duell gegen Simon Müller vom STV Wettingen. 

Herzliche Gratulation!

- Pascal Heusler

13.05.2017

Rohrdorfer Kunstturner an den Zürcher Kunstturnertagen

Kunstturnen

Am Samstag vor dem Muttertag waren die Kunstturner des TSV Rohrdorf in Zürich im Einsatz. Genauer in der Mehrzweckhalle in Neftenbach. Geturnt wurde ab dem Programm 2 und höher.Bester Rohrdorfer im P2 war Nicolas Staub. Trotz kleineren Schwierigkeiten am Barren und am Sprung erturnte sich NIcolas eine Auszeichnung.  Im Programm 3 startete Elia Wettstein. Der Wettkampf verlief nicht ganz nach seinen Wünschen, denn er hatte einen Sturz an den Ringen zu verzeichnen und landete somit auf dem 20.Rang.Den dritten Wettkampf im Programm 4 hatte Luis Harder. Doch auch ihm verlief der Wettkampf nicht optimal. Am Reck war nach mehreren Stürzen in Folge nichts mehr zu holen gewesen. Luis erreicht den 13.Rang.In der Paradedisziplin P6 startete Andreas Gribi für den TSV. Der Junioren-Nati-Turner schonte sich jedoch noch und bestritt nur drei Geräte. Brillieren konnte er vor allem den Ringen mit der zweit höchsten Note des Wettkampfs.All den Turner herzliche Gratulation und weiterhin viel Glück in der diesjährigen Saison.

12.05.2017

Geglückter Saisonstart in Ofrtingen

Aktive

Am Freitagabend starteten das Teen`s Gym sowie die Aktiven des Vereinsgeräteturnen, des Team Aerobic`s und die Gym Dance Frauen in die neue Wettkampfsaison.

Sie waren Gast an den Zofinger Kreismeisterschaften in Oftringen. Neue und oder aufgefrischte Programme wurden das erste Mal den Wertungsrichtern und dem lautstarkem Publikum präsentiert. Die Stimmung am Anlass war sehr motivierend und spornte zu soliden Leistungen an. So konnte der TSV in allen gestarteten Disziplinen starke Resultate und Podestplätze bejubeln (siehe Rangliste). Der Start ins Frühjahr ist den Riegen geglückt. Die Leiterteams sind alle sehr zufrieden.

Jetzt gilt es die Motivation und die gute Stimmung bis in zwei Wochen zur Kantonalen Meisterschaften in den Gruppen zu halten. Und den Wettkampfprogrammen den letzten Schliff zu verleihen.

Herzlichen Dank allen mitgereisten Fan`s für eure Unterstützung. Wir hoffen euch auch an den folgenden Wettkämpfen wieder lautstark anzutreffen.

- Sandra

Bildergalerie

Rangliste Jugend

Rangliste Aktive

06.05.2017

2 Podestplätze am Grätu-Cup in Gränichen

Geräteturnen

Früh am Samstagmorgen starteten die Kleinsten (Kategorie 1) zu ihrem ersten grossen Wettkampf. Sichtlich nervös aber mit sehr viel Disziplin und Freude meisterten sie ihre Aufgabe hervorragend. Alle 6 Turnerinnen durften stolz eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen (Nadine Brönnimann, Elena Wanger, Claire Liu, Mia Holenweger, Ines Wenk, Lanea Frei). Die K 2 und K3 Turnerinnen lieferten auch einen, den Leistung entsprechenden, Wettkampf ab. Noch ist bei einigen Mädchen das Potenzial nicht voll ausgeschöpft, trotzdem erturnten sich 5 Mädchen eine Auszeichnung (Sara Rentsch K2, Romy Schraner, Lynn Schwarzentrub, Aline Achermann, Sofia Fiorentin; alle K 3). Ein langer Tag ging zu Ende und nach 21.00 Uhr waren alle wieder zufrieden zuhause.

Am Sonntagmorgen, ebenfalls in aller Früh, begann der Wettkampf für die K5 Turnerinnen. Irgendwie mussten ja an diesem Wochenende alle 900(!) Turnerinnen in einen akzeptablen Zeitplan eingeteilt werden. Die Bettmüdigkeit war schnell verflogen und alle turnten frisch und konzentriert ihre Übungen durch. Da sich da und dort noch ganz kleine Unsicherheiten einschlichen, reichte es nicht zu Plätzen in den vordersten Rängen. Es durften aber einige Turnerinnen eine Auszeichnung entgegennehmen (Delila Billeter, Aline Prudenza, Jenny Humbel, Niki Haghrooyan, Lara Fiorentin).

Ein Exploit gelang Jane Grob. Ihr erster Wettkampf in der Kategorie 4 turnte sie so genial, dass ihr die Goldmedaille auf sicher war! Toll gemacht! Alle Turnerinnen in dieser Kategorie zeigten einen sehr guten Wettkampf und gewannen eine Auszeichnung (Muthita Zimmerli, Lisa Steger, Zoe Brem, Sara Macri, Ladina Gut, Carina Humbel).

In der Kategorie Damen durfte sich Andrea Irniger ebenfalls über eine Auszeichnung freuen. Geraldine Weber turnte ihre Übungen in der Kategorie 7 gekonnt und fehlerfrei. Damit überzeugte sie auch die Wertungsrichtern und so durfte sich zur grosser Freude aller Anwesenden die Silbermedaille umhängen lassen.

Herzliche Gratulation allen Turnerinnen und weiter so!

Ranglisten zum Downloaden. Hier noch ein paar Bilder von der Campingplatz-Halle.

Nadia Kaufmann

06.05.2017

Quer und Frühlingslauf

Das Quer durch Rohrdorf und der Rohrdorfer Frühlingslauf standen auch dieses Jahr ganz unter dem Motto: «Lauf mit Herz». Obwohl das regnerische Wetter eher zum Monat April gepasst hätte, haben wiederum viele Läuferinnen und Läufer am 6. Mai den Weg nach Oberrohrdorf gefunden.

Gestartet wurde um die Mittagszeit mit dem Quer durch Rohrdorf – einem Staffelsprint mit 6 Läuferinnen oder Läufern. Total sprinteten 64 Gruppen von jung bis alt in diversen Kategorien um den Sieg. Als erstes rannten 7 Mannschaften in die Kategorie Plausch um den Sieg. Egal ob alt oder jung, alleine oder zu zweit, zu Fuss oder im Rollstuhl, jeder hatte seinen Spass und die Zeit war auf jeden Fall nebensächlich. Auch dieses Jahr durften wir in dieser Kategorie 5 Mannschaften der drei Behindertenorganisationen arwo Wettingen, Haus Morgenstern und St. Josef-Stiftung willkommen heissen. In den Jugendkategorien dominierte vor allem die Leichtathletikriege aus Mutschellen alle Läufe und hat verdient alle Pokale gewonnen. Bei den Erwachsenen konnte der STV Oberkulm den alljährlichen Kampf gegen den STV Beinwil Freiamt knapp gewinnen. In der Kategorie Mixed konnten die Vereinsgeräteturner des TSV Rohrdorf brillieren und den Sieg und den damit verbundenen Wanderpokal nach Oberrohdorf holen.

Zum Schluss wurden am Rangverlesen unter allen Kategorien diverse Preise verlost, was nicht nur bei den Kindern ein Leuchten in die Augen zauberte. Zum Motto «Lauf mit Herz» gehört, dass der TSV Rohrdorf einen Teil des erwirtschafteten Geldes gespendet wird. Dieses Jahr durften wir der Behindertenorganisationen arwo in Wettingen einen Scheck von 3500 Franken, ein Teil des letztjährigen Gewinnes, überreichen. Turnusgemäss wird ein Teil des Reingewinnes dieses Jahres an die Stiftung Haus Morgenstern gehen.

Am Nachmittag ging es Schlag auf Schlag mit dem Frühlingslauf weiter – je nach Alter wurde eine längere oder kürzere Strecke alleine zurückgelegt. Vor allem bei den Piccolo Mädchen und Knaben waren zahlreiche Kinder am Start. Total haben 106 Kinder mit Jahrgang 2009 und jünger, den 400 m langen Lauf absolviert. Natürlich war auch der TSV Rohrdorf zahlreich vertreten und konnte neben den Podestplätzen von Nicole Schmid (2.Rang, Mädchen 1), Sarah Seiler (3.Rang, Mädchen 1) und Lars Engelhardt (3.Rang, Piccolo Knaben) auch mit einem Sieg in der Kategorie Piccolo Mädchen, errungen von Sarah Füglistaler, glänzen.

Am späteren Nachmittag starteten 108 Läufer trotz regnerischem Wetter in der Königsdisziplin, dem Frühlingslauf. Dieses Jahr waren die Läuferinnen und Läufer auf neue Strecken unterwegs. Man konnte den Charity-Lauf absolvieren, das Startgeld dieses Laufes wird vollumfänglich an das Haus Morgenstern gespendet. Die Charity-Strecke ist 2.6 km lang und führt einmal  quer durch Oberrohrdorf-Starteschwil und wieder zurück. Die 6 km lange Hobby-Strecke führte in den nahgelegene Starteschwiler Wald und über den Höhenweg zurück ins Zielgelände beim Schulhaus Hinterbächli. Die Laufstrecke der Kategorien Sport kombiniert diese beiden Strecken zu einem 8.6 km langen Lauferlebniss. Dieses Jahr wurde zudem erstmals eine digitale Zeitmessung für den Lauf verwendet, welche die ganze Zeitmessung vereinfacht und verbessert hat. Erfreulich ist, dass sich zahlreiche TSVler und einheimische Oberrohdorfer der Herausforderung stellten und gute Resultate erzielen konnten.

Das Rangverlesen mit vielen attraktiven Naturalpreisen, konnte nach einer warmen Dusche jeder im trockenen geniessen. Beim Entgegennehmen der tollen Preise strahlten oft nicht nur Kinderaugen, sondern auch so mancher Erwachsener hatte ein glitzern in den Augen.

Das OK und der TSV Rohrdorf hoffen, dass alle Läuferinnen und Läufer sich gut von den Strapazen erholen können und dass auch im nächsten Jahr wieder zahlreiche Laufbegeisterte und Fans den Weg nach Oberrohrdorf finden werden.

TOP EVENTS

Turnshow DVD Bestellung

Hier geht es zum Link für die DVD Bestellung der diesjährigen TUVO Lunapark.

 

 

Quer und Frühlingslauf

Bilder sind online.